Mittwoch, 26. Dezember 2012

Ufo Formation , Santiago Chile

Ufo Formation , Santiago Chile

Für diese Tage nun möchten wir euch raten, zu ruhen

Hilarions Wochenbotschaft 23. - 30.12.2012

Und es gibt kein größeres Hindernis auf dem Weg zu Erleuchtung, Glückseligkeit, Liebe und vollkommene Zufriedenheit als unsere Vasanas.

Die Quellen unseres Ärgers und seine Heilung

Es ist das, was ihr immer gewesen seid, nur dass jetzt die Verpackung entfernt wurde. Findet es. Grabt es aus. Untersucht es. Spielt damit. Ihr habt nun all die Ewigkeit dafür um die Verwendung wieder zu erlernen. Habt Spaß....

Es ist nicht unbedingt ein Geschenk, wisst ihr?…

Deshalb ist es wichtig die Liebe – die Liebe die tief in Euch ist – zu leben – denn Liebe – die Liebe Eures Herzens – öffnet Euer Bewusstsein genau so – wie es für jeden von Euch perfekt ist.

Sirianischen Lichtgeschwister: „Ein Stern am Himmel der Liebe“

As the old paradigm continues to disintegrate and the old ways of doing business on this planet are no longer being supported by the new energy, a new tone of harmony, peace and cooperation will be seen in all people upon the Earth and this in turn will effect great and beneficent changes in all areas of life upon this planet.

Hilarion: We Welcome You with Great Jubilation!

Montag, 24. Dezember 2012

Die Energien verändern sich


Die Qualität der einströmenden Energie verändert sich. Am 21.12. nahm ich sie als überschäumend, quirlig, prickelnd wahr - eine junge Liebe. Heute als tiefe, umhüllende, warme, innige Energie – eine reife Liebe. Sie berührt das Herz im Innersten. Ich fragte die geistige Welt, ob sich die Energie so schnell verändern kann. „Ja, das tut sie. Alles geht jetzt viel schneller, als noch vor ein paar Wochen, ja sogar vor ein paar Tagen. Diese tiefe Liebe, die dieselbe Frequenz wie Gaia aufweist, dringt tief in die Menschen ein und hilft ihnen das Herz zu öffnen. Sehr bald werden die Waffen niedergelegt, die Menschen wollen und können einander nicht mehr Leid zufügen. Sie werden die Verbundenheit zwischen sich und allem was ist wahrnehmen. Alles was sie andern antun, tun sie sich selbst an. Und so ist es ganz natürlich, dass Friedensabkommen unterzeichnet werden. Es wird schneller geschehen, als ihr es euch heute noch vorstellen könnt. In den kommenden Tagen ist es wichtig, euch immer wieder gut mit der Frequenz von Gaia zu verbinden, um euch zu erden. So helft ihr eurem Körper sich an die hohen Frequenzen anzupassen. Nehmt euch Zeit um in die Stille zu gehen und gebt euch die Erlaubnis einfach zu sein.“

Während mir diese Botschaft mitgeteilt wird, empfinde ich eine unendliche Liebe, die mit Worten nicht beschrieben werden kann. Ich bin überwältigt und Tränen der Freude und Dankbarkeit fliessen.

Energetisches Update ab 22.12.2012

Eva-Maria Eleni, 22. Dezember 2012

As we stood there silently, I felt a waterfall of light descend upon our little group, infusing not only ourselves but the surrounding community.

Bringing Heaven to Earth

I have felt an overwhelming sense of calm, acceptance, peace – a lack of struggle, both internal and external.

The Power of Social Consciousness

Sonntag, 23. Dezember 2012

Zeit zum Feiern


Das grosse Glücksgefühl vom 21.12. hält an und schenkt mir eine grosse innere Ruhe und Zufriedenheit. Ich freue mich auf die kommenden Tage, Wochen und Monate, jetzt geht es erst richtig los. Jetzt heisst es, die Neue Welt zu erschaffen. Mit der hohen einströmenden Energie wird es um ein Vielfaches einfacher werden, als Vorbild voranzuschreiten. In den nächsten Tagen wird uns von einigen Menschen ein Gegenwind ins Gesicht blasen, mit den Worten „es ist ja gar nichts passiert, wo ist jetzt das Goldene Zeitalter?“. Der Wandel beginnt im Inneren. Wir werden diesen Menschen mit viel Liebe und in unserer ganzen Grösse begegnen. Unser Licht wird sie ohne Worte besänftigen und für die einströmenden Energien öffnen. Wenn auch vielleicht nicht sofort, doch allmählich werden auch sie vom Licht und der bedingungslosen Liebe erfasst. Es braucht uns, die Lichtarbeiter. Lasst uns die noch Schlafenden sanft mit unserem Licht aufwecken. Jeder in seinem Tempo, so wie es für ihn stimmt. Gedanklich nehmen wir sie alle liebevoll in unsere Arme.

Die Erde strahlt und vibriert in ihrer neuen Energie. Lasst uns diese Energie immer wieder aufnehmen, verankern und mit der Energie des Kosmos verbinden.

Wir freuen uns, mit euch zusammen die Neue Welt zu erschaffen. Eine Welt ohne Angst, ohne Hunger, ohne Krieg. Eine Welt in der die Menschen in Frieden zusammenleben und wir uns dem geistigen Wachstum anstelle dem Materiellen widmen.

Unsere Sternengeschwister feiern und umarmen uns. Es ist Zeit zum Feiern, Jauchzen und Jubilieren, wir haben es verdient!

Projekt Herz Region Zentralschweiz

Samstag, 22. Dezember 2012

Die Kehrtwende hat sich vollzogen


Am 21.12. durchflutete mich in enormes Glücksgefühl. Ich war in der Natur unterwegs und es kam immer wieder die Botschaft „ihr habt es geschafft, danke“. Es hat sich also gelohnt, dran zu bleiben und immer wieder das Licht der Quelle auf der Erde zu verankern.

Heute am 22.12. sieht die Welt immer noch gleich aus. Hat sich denn nichts verändert, stimmen all die Prophezeiungen, gechannelten Durchsagen nicht?
Veränderungen sind Prozesse und Prozesse brauchen Zeit und Bewusstheit. Das kennen wir alle von unseren persönlichen Entwicklungsprozessen, nur was bewusst erlebt wird, ist nachhaltig. Wir verändern uns nicht über Nacht. Doch es gibt immer einen Tag X an dem wir uns vorgenommen haben, dieses oder jenes in unserem Leben zu ändern. Und genauso ist es mit dem 21.12.2012. Es ist ein Datum. Ein Datum das die Kehrtwende symbolisiert. Weg von der Dualität zurück zur Gemeinschaft, zur Liebe - zur Quelle. Vieles hat sich in den letzten Monaten an Bewusstheitsveränderung getan. Menschen haben sich weltumfassend zu Gruppen zusammengeschlossen, meditiert und sich Gedanken zum Weltgeschehen und der Zukunft gemacht. Die einströmende Energie auf die Erde ist spürbar angestiegen und der Vorhang zu anderen Welten wird immer dünner, wenn auch noch nicht für alle wahrnehmbar. Die Menschen verändern sich und das wird immer schneller vonstatten gehen. Davon ist zurzeit in den Mainstreammedien noch nicht viel zu lesen. Unabhängige Internet-Medien berichten jedoch schon heute über wertvolle Informationen sei es aus Wirtschaft, Politik, Gesundheit und vielen anderen Bereichen.    

Es braucht uns, gehen wir mit gutem Beispiel voran. Das Licht verdrängt immer den Schatten und die höchste Kraft ist die Liebe.

Wir bleiben dran und freuen uns, mit euch gemeinsam die Neue Welt zu erschaffen. Viele werden uns folgen und freudig mitgestalten.

Danke, für euer Dabeisein – Projekt Herz Region Zentralschweiz 

Donnerstag, 20. Dezember 2012

Es geht um die Welt, weil wir alle Frieden wollen - Prayer for the earth to rise

Zum Gebet - to the prayer

Video message: There is a wonderful feeling of bliss, joy and love within my being that is rejoicing in the fact that we have made our sacred journey to this most divine day and period of the Earth and humanity’s ascension.

The Sacred School of Om Na, Natalie

Live-Webcast verpasst? Audio-Download der Einstimmung auf die Neue Zeit

Live Webcast von Lea

You are approaching the final hours of duality and lifting splendidly.

Yeshua and the Company of Heaven: Step Into Your Glorious New Light-Filled World

Euer Wissen darum, dass die Dualität ihr Ende findet, wird euch in eine andere Dimension hinein erhöhen und euch befähigen, eure Bindungen an die niederen Schwingungen abzuschütteln.

SaLuSa

Namaste! Wir sind eure Aufgestiegenen Meister! Ihr Lieben: der gesegnete Schatz des Himmels steht bereit, seinen immensen Reichtum an euch auszuteilen!

Update durch Sheldan Nidle

Samstag, 15. Dezember 2012

******* Da tritt beispielsweise in Ungarn zum Jahreswechsel eine neue Regelung in Kraft, die aufhorchen lässt: Wer an sein eigenes Geld heran will, der muss dem Staat künftig eine Steuer entrichten. *****

Die Teilnehmer sprachen über die Abschaffung des Bargelds. Und kaum ein Journalist berichtete darüber......

Just continue to do daily exactly the wonderful things you all did on the twelve-twelve. Expand it. Brighten it.

The light your dear planet is emitting now is awesome. So make it brighter!

12.12.2012 Die Tore sind geöffnet - hier ist Uriel, das Licht Gottes

Günther Wiechmann

Willkommen im Pauliland - die beliebte Webadresse für elektronische Grusskarten hat noch eine ganz andere Seite, es lohnt sich hinzusehen

http://www.pauliland.ch/index.html

Alle reden über die Staatsverschuldung von Spanien - jedoch liegt Italien auf Rang 2 und Deutschland ist höher verschuldet als Spanien.....

Italiens Schulden übersteigen 2 Milliarden €.........

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/163692/umfrage/staatsverschuldung-in-der-eu-in-prozent-des-bruttoinlandsprodukts/