Dienstag, 18. Februar 2014

Die italienische Staatsverschuldung stieg per Ende 2013 auf einen Rekordstand von über zwei Billionen-Euro. Die Bruttostaatsverschuldung liegt damit bei 132,6% des nominalen BIPs. - Die Euro-Krise ist also alles andere als gelöst.

Italiens Verschuldung auf Rekordhoch